Hotels an der Playa de Palma dürfen nach oben wachsen

Eine neue Verordnung erlaubt den Bau von zwei zusätzlichen Stockwerken für bestimmte Häuser

06.06.2013 | 10:47

Arenal ist eines der ältesten Touristengebiete von Mallorca – jetzt soll eine neue Verordnung der Landesregierung Verbesserungen in dem Urlaubsort ermöglichen. Tourismusminister Carlos Delgado verkündete, dass Hotels mit vier oder fünf Sternen oder Aparthotels mit drei Schlüsseln (eine dem Sterne-System vergleichbare Einteilung) ihre Gebäude um zwei zusätzliche Etagen aufstocken können. Allerdings darf eine Maximal-Höhe von acht Stockwerken nicht überschritten werden. Zudem soll die Erteilung der Baugenehmigungen beschleunigt von statten gehen.

Neben den Hotels gelten auch für Restaurants, Discos und Bars neue Regeln: Sie sollen eine Art TÜV durchlaufen, bei dem unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen, Brandschutzmaßnahmen und sanitäre Anlagen überprüft werden. Auch Hostals, Ferienwohnungen, Sport- und andere Freizeiteinrichtungen werden überprüft. Wenn die beanstandeten Mängel nicht innerhalb von drei Jahren behoben werden, werde die Einrichtung geschlossen.

Die Verordnung, die die Modernisierung in die Jahre gekommener Tourismusgebiete vorsieht, könnte auch in anderen Urlaubsregionen der Inseln angewandt werden – in diesem Fall muss das Gebiet aber zuvor vom Inselrat oder der jeweiligen Gemeinde als "in die Jahre gekommen" eingestuft werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |