Urlauber an der Playa de Palma ertrunken

Der rund 70-Jährige starb am Freitag (21.6.)

22.06.2013 | 07:56

Ein rund 70-jähriger Mallorca-Tourist ist am Freitag (21.6.) an der Playa de Palma ertrunken, als er von seinen Angehörigen gesucht wurde. Wie der Rettungsdienst mitteilte ging der Notruf gegen 19 Uhr ein. Der leblose Körper des Mannes wurde im Wasser auf Höhe der Balnearios 9 und 10 gefunden.

Den Einsatzkräften gelang es nicht, den Urlauber wiederzubeleben. Auch Beamte der Nationalpolizei waren vor Ort. Die Nationalität des Opfers wurde nicht bekannt.

Lokales

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Auf der Insel tobt eine Debatte um vermeintliche separatistische Indoktrinierung an den...

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |