Tourismusminister unterstellt Guardia Civil fehlerhafte Ermittlungen

Carlos Delgado könnte wegen fraglicher Lizenzvergabe eines Radiosenders in seiner Zeit als Bürgermeister von Calvià vorgeladen werden

27.06.2013 | 10:19

Carlos Delgado, ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca und derzeitiger Tourismusminister (Volkspartei, PP), hat die Ermittlungen der Guardia Civil gegen seine Person als fehlerhaft kritisiert und das der Richterin vorgelegte Gutachten mit der spanischen Komödie "Torrente" (Untertitel: Der dumme Arm des Gesetzes) verglichen.

Der Minister und studierte Rechtsanwalt bezweifelte in einer Pressekonferenz am MIttwoch (26.6.) die Kompetenz der Ermittler und sprach ihnen Sachkenntnisse im öffentlichen Vergabeverfahren von Aufträgen ab. Aufgrund des von Fehlern strotzenden Berichts der Guardia Civil halte er es für unwahrscheinlich, dass er tatsächlich vorgeladen werde.

Die Guardia Civil hatte im Skandal um die Vergabe von Radiolizenzen in Calvià die Vorladung des damaligen Bürgermeisters beantragt. Es bestehe Verdacht auf Dokumentenfälschung und Betrug, heißt es in einem Bericht. Die oppositionellen Sozialisten hatten wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten bei der Konzessionsvergabe zwischen 2005 und 2011 Anzeige erstattet.

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |