Immigrant bei Brand in Windmühle schwer verletzt

Der Mann hatte in dem baufälligen Gebäude oberhalb des Paseo Marítimo übernachtet

28.06.2013 | 10:22
Immigrant bei Brand in Windmühle schwer verletzt
Immigrant bei Brand in Windmühle schwer verletzt

Bei einem Brand in einer heruntergekommenen Windmühle im Viertel Es Jonquet oberhalb des Paseo Marítimo in Palma de Mallorca ist ein afrikanischer Immigrant schwer verletzt worden. Der 32-Jährige hatte die Nacht auf Donnerstag (27.6.) in der Ruine verbracht, als das Feuer ausbrach.

Der Brand breitete sich schnell aus, da der dort angehäufte Müll schnell Feuer fing. Der Immigrant flüchtete mit brennender Kleidung aus der Mühle, Anwohner und Passanten halfen bei der Bekämpfung des Feuers. Die Brandverletzungen erwiesen sich als so schwer, dass der Mann in ein Spezialkrankenhaus auf dem spanischen Festland geflogen werden musste.

Die Mühlen sind schon seit längerem sich selbst überlassen und verfallen. Anwohner beklagen den beklagenswerten Zustand der Gebäude, die eigentlich unter Denkmalschutz stehen. Die Stadtverwaltung versucht bislang erfolglos, die Eigentümer in die Pflicht zu nehmen.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |