Leichenfund bei Bunyola: Unternehmer aus Alaró ermordet

Passanten hatten am Sonntagmorgen (30.6.) die Polizei verständigt

02.07.2013 | 09:54

Auf der Landstraße zwischen Bunyola und Santa Maria im Inselinnern von Mallorca ist am Sonntag (30.6.) die Leiche eines 57-Jährigen gefunden worden, der offenbar einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Passanten entdeckten am Morgen gegen 9 Uhr den leblosen Körper im hinteren Bereich des Land Rovers des Opfers und verständigten die Polizei. Bei dem Toten handelt es sich um den bekannten mallorquinischen Immobilien-Unternehmer Andreu Coll aus Alaró.

Das Opfer wies eine schwere Kopfverletzung auf. Die Polizei ist davon überzeugt, dass er von mehreren Personen mit unterschiedlichen Gegenständen in der Nacht zum Sonntag (30.6.) erschlagen wurde – und zwar an einem anderen Ort als im Innern des Land Rovers. Dieser wurde den Angaben der Ermittler zufolge von den Mördern an die Stelle gebracht, wo er gefunden wurde.

Andreu Coll gehörten etwa 30 Objekte, die er vermietete. Er soll wiederholt Streitigkeiten mit Mietern und anderen an Geschäften Beteiligten gehabt haben. Im vorderen Bereich des Land Rovers fanden die Ermittler viele Spuren der Täter, unter anderem Blut und Haare.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |