Razzia gegen Massagefrauen an der Playa de Palma

46 Chinesinnen wurden aufs Polizeirevier gebracht

29.06.2013 | 14:23

Nach einer Razzia an der Playa de Palma de Mallorca haben Polizisten am Donnerstag (27.6.) 46 Massagefrauen, die nicht über Papiere verfügten, aufs Polizeirevier geschickt. Die Aktion hatte nach Angaben vom Freitag um 11 Uhr begonnen. Drei der aus China stammenden Frauen halten sich illegal in Spanien auf und wurden deswegen festgenommen.

Der Polizei zufolge sind die Massagefrauen in der Regel ohne Pass-Dokumente am Strand unterwegs, geben bei Kontrollen falsche Namen an und behaupten, kein Spanisch zu sprechen. Dadurch gelingt es ihnen oft, nicht bestraft zu werden.

Lokales

Rabatte, Rabatte, Rabatte auf Mallorca
"Black Friday" umsatzstärkster Tag für Einzelhandel auf Mallorca

"Black Friday" umsatzstärkster Tag für Einzelhandel auf Mallorca

Einzelhandelsverbände und Gastronomen ziehen positive Bilanz nach dem Rabatt-Tag. Auch am Samstag...

Frau tötet 13-jährigen Sohn und sich selbst

Frau tötet 13-jährigen Sohn und sich selbst

Alles weise laut Nationalpolizei darauf hin, dass Sohn und Mutter, die am Freitag (24.11.) in...

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Die leblosen Körper der beiden wurden am Freitagnachmittag (24.11.) in einer Wohnung in Palma de...

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Wende im Korruptionsskandal: Die Frau beschuldigt Untersuchungsrichter und Staatsanwalt, sie unter...

In den UR Hotels ist auch im November noch Hochsaison

In den UR Hotels ist auch im November noch Hochsaison

Die Gruppe ist aus einem Bauunternehmen hervorgegangen und bislang auf Palma spezialisiert. Nun...

Notfallmelder für alle Opfer häuslicher Gewalt auf Mallorca

Betroffene Frauen sollen im Bedrohungsfall per Knopfdruck den Notfalldienst alarmieren können

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |