Dragonera seit 25 Jahren im Besitz des Inselrats

Beim Festakt auf der Insel im Westen von Mallorca wurde auch eine neue Smartphone-App vorgestellt, die Besucher des Naturparks leiten soll

15.07.2013 | 11:15
Die Insel Dragonera von mallorca aus gesehen.
Die Insel Dragonera von mallorca aus gesehen.

Auf der Insel Dragonera im Westen von Mallorca wurde am Sonntag (14.7.) Geburtstag gefeiert: 25 Jahre ist es her, dass Mallorcas Inselrat das Juwel erworben und zum Naturschutzgebiet erklärt hat. Beim Festakt wurde eine Joan Verger gewidmete Gedenktafel enthüllt. Der frühere Inselratspräsident hatte den Kauf der Insel einst angeleiert. Außerdem wurde eine neue Applikation für Smartphones vorgestellt, die Besuchern als Guide dienen soll.

Inselratspräsidentin Maria Salom erinnerte in ihrer Ansprache an die 1970er Jahre, als ein Bauvorhaben die intakte Inselnatur zu vernichten drohte. Geplant waren damals ein Hotel, Luxusvillen und ein Hafen. Nicht nur Umweltschützer und Hunderte Bürger, sondern auch öffentliche Institutionen seien allerdings dagegen auf die Barrikaden gegangen. Mit dem Erwerb durch den Inselrat am 14. Juli 1988 war Dragonera schließlich gerettet.

Heutzutage zählt das Areal trotz seiner rund 40.000 Besucher pro Jahr zu den ausgeglichensten Schutzgebieten der Balearen, 1995 wurde Dragonera zum Naturpark erklärt. Er ist auch Ziel zahlreicher Forschungsgruppen, die die dortige Fauna und Flora untersuchen. Bekannt ist die Insel vor allem für die vielen Eidechsen und Möwen.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |