Funkloch in María de la Salut

Das Dorf im Innern von Mallorca ist ein weißer Fleck auf der Mobilfunkkarte

11.07.2013 | 10:51

María de la Salut im Inselinnern von Mallorca ist dieser Tage ein weißer Fleck in der Welt des Mobilfunks. Der einzige Mobilfunkanbieter, der den Ort noch abdeckte, hat sich inzwischen ebenfalls aus dem Dorf verabschiedet, was bei den Einwohnern für Verstimmung sorgt.

Hinzu kommt, dass ein notwendiger Handymast wegen Fehlern in einem im jahr 2011 unterzeichneten Vertrag zwischen Anbieter und Gemeinde seit Jahren nicht aufgestellt werden konnte. Die Einwohner von María de la Salut müssen derweil in umliegende Dörfer wie Ariany und Santa Margalida ausweichen, um ihre Handys benutzen zu können.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |