Drei Lande-Abbrüche auf dem Airport von Mallorca

Über die Gründe machen Flughafenverwaltung und Fluglotsen unterschiedliche Angaben

23.07.2013 | 10:49
Landendes Flugzeug am Mallorca-Airport
Landendes Flugzeug am Mallorca-Airport

Am Flughafen von Mallorca haben drei Flugzeuge am Sonntag (21.7.) beim Landemanöver wieder durchstarten müssen. Über die Gründe gibt es unterschiedliche Angaben. Während Vertreter der Fluglotsen-Gewerkschaft von einem zu starken Verkehrsaufkommen sprachen, verwies die Flughafenverwaltung Aena auf plötzliche Änderungen der Windrichtung.

Da der ausländische Pilot eines Jets um 16.30 Uhr besonders scharf gebremst habe, habe ein aus Madrid kommendes Flugzeug den Landungsvorgang abbrechen müssen, so die Fluglotsen-Vertreter. Aena teilte hingegen mit, dass das Verkehrsaufkommen am Sonntag mit 834 Starts und Landungen für die Hochsaison üblich gewesen sei. Plötzlich aufkommende Gewitter hätten zu den drei Landungsabbrüchen beigetragen.

Bewohner der Ortschaften Consell und Alaró beobachteten am Sonntag ungewöhnliche Flugbewegungen über ihren Dörfern. Laut den Fluglotsen-Vertretern mussten mehrere Jets Runden über Mallorca drehen, bis sie landen konnten.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |