Rekordverdächtiger Saisonbeginn auf Mallorca

Im ersten Halbjahr zehn Prozent mehr Besucher als im Vorjahr

23.07.2013 | 13:00

Die Saison auf Mallorca beginnt rekordverdächtig: Der spanische Tourismusminister José Manuel Soria verkündete am Montag (22.7.) die offiziellen Zahlen für das erste Halbjahr 2013, wonach mit einer Gesamtzahl von 4,2 Millionen Besuchern 10,5 Prozent mehr Personen auf die Balearen kamen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Vergleich zum spanischen Durchschnitt liegt das Besucherwachstum der Inseln damit doppelt so hoch.

Besonders gut sind die Zahlen für Juni: Mit 1,7 Millionen Touristen besuchten neun Porzent mehr die Baleraren als im Vorjahresmonat. Palmas Flughafen Son Sant Joan brach denn auch einen neuen Passagierrekord für den ersten Sommermonat.

Deutsche und Briten bleiben die Hauptkundschaft der Inseln, die Zahl der Urlauber aus den beiden Ländern stieg um 4,8 bzw. 10,5 Prozent an. Deutliche Zuwächse verzeichnet mit 14,9 Prozent der skandinavische Markt, und auch die Zahl der italienischen Touristen nahm im Juni auf den Balearen um 17,6 Prozent zu.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |