54-Jähriger stirbt bei Arbeiten in Zisterne in Gemeinde Selva

Der Mann hatte am Samstag (10.8.) offenbar giftige Dämpfe eingeatmen

12.08.2013 | 09:29

Ein 54-Jähriger ist am Samstag (10.8.) bei Arbeiten in einer Zisterne auf einer Finca in der Gemeinde Selva im Inselinnern von Mallorca ums Leben gekommen. Zu dem tragischen Arbeitsunfall kam es im Laufe des Tages. Der Mann strich die Innenwand der rund vier Meter tiefen Zisterne und atmete dort nach Angaben des Rettungsdienstes giftige Dämpfe ein, so dass er bewusstlos wurde.

Familienangehörige schlugen schließlich Alarm, als der Mann auch nach Stunden nicht wieder auftauchte, nachdem er bereits am Morgen zu der Finca aufgebrochen war. Als die Feuerwehr kurz vor Mitternacht eintraf, war der Mann bereits mehrere Stunden tot. Die Guardia Civil hat Ermittlungen eingeleitet, für Montag war eine Autopsie geplant.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |