Betrunkene Schotten sorgen in Ryanair-Jet für Chaos

Auf einem Flug nach Ibiza wurden 30 Männer ausfallend und bedrohten Passagiere

09.08.2013 | 10:32
Betrunkene Schotten sorgen in Ryanair-Jet für Chaos
Betrunkene Schotten sorgen in Ryanair-Jet für Chaos

Eine Gruppe von etwa 30 betrunkenen Männern hat in einem Ryanair-Jet, der von Pretswick nach Ibiza unterwegs war, für Chaos gesorgt. Laut einem Bericht der Zeitung "Daily Record" begannen nach dem Start einige der Passagiere damit, sich über andere Reisende lustig zu machen und diese zu bedrohen sowie Stewardessen mit sexuellen Anspielungen zu belästigen. Nachdem sich einige Passagiere – darunter Familien mit kleinen Kindern – beschwert hatten, drohte der Pilot damit, in Paris zwischenzulanden und sich der betrunkenen Männer dort zu entledigen. Daraufhin beruhigte sich die Lage an Bord etwas.

Auf dem Flughafen von Ibiza erwarteten die Betrunkenen Beamte der Guardia Civil, die das Flugzeug vor dem Aussteigen der Passagiere sicherten. Von fünf Männern wurden die Personalien aufgenommen, festgenommen wurde jedoch keiner. Desweiteren wurden zehn Wodka-Flaschen beschlagnahmt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |