Bürgerkriegsbombe am Strand von Sa Coma gefunden

Der Sprengsatz wurde am Samstagmorgen (17.8.) kontrolliert zur Explosion gebracht

17.08.2013 | 13:22

Spezialkräfte von Marine und Guardia Civil haben am Samstagmorgen (18.8.) am dem Strand des Urlauberortes von sa Coma im Osten von Mallorca eine aus dem Meersand freigespülte große Bombe aus dem Spanischen Bürgerkrieg kontrolliert explodieren lassen. Der Sprengsatz war am Donnerstag (15.8.) von einem Taucher nur 50 Meter vom Strand entfernt gefunden worden. Ein Teil der Spezialkräfte war extra aus Cartagena in der Autonomieregion Murcia für den Sondereinsatz auf die Insel gereist.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |