Mallorca-Flieger vom Blitz getroffen

Ryanair-Passagiere mussten die Nacht auf dem Flughafen von Dortmund verbringen

20.09.2013 | 09:57

Die Passagiere eines Ryanair-Jets, der am Mittwochabend (18.9.) nach Mallorca fliegen sollte, mussten nachts auf dem Flughafen von Dortmund ausharren, nachdem die Maschine auf dem Flug Palma-Dortmund von einem Blitz getroffen worden war.

Wie das Online-Portal "Der Westen" am Donnerstag (19.9.) meldete, sollte das aus Mallorca kommende Flugzeug eigentlich nach kurzem Aufenthalt um 21.15 Uhr wieder zurück zur Insel fliegen. Der Flieger konnte jedoch nicht schnell genug instandgesetzt werden. Da in Dortmund zudem ein Nachtflugverbot gilt, mussten die 150 Fluggäste dort ausharren. Viele schliefen auf Feldbetten, andere in ihren Wohnungen.

Lokales

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |