33 Jahre Haft für Frauenmörder Alejandro de Abarca

Der Mann hatte im im Juli 2010 eine junge Frau entführt, in den Kofferraum gesperrt und das Fahrzeug entzündet

21.11.2013 | 14:25
33 Jahre Haft für Frauenmörder Alejandro de Abarca
33 Jahre Haft für Frauenmörder Alejandro de Abarca

Das balearische Oberlandesgericht hat den vorbestraften Gewalttäter Alejandro de Abarca wegen Mordes an einer jungen Frau auf Mallorca zu 33 Jahren Haft verurteilt. Das Urteil wurde am Donnerstag (21.11.) gefällt, knapp eine Woche, nachdem bereits die Geschworenen den Mann nach einem viertägigen Prozess für schuldig befunden hatten.

Die Richter verhängten nun 25 Jahre Haft wegen Mordes, sechs Jahre wegen Entführung und sechs Jahre Haft für Fahren ohne Führerschein. Zudem muss Abarca an die Angehörigen des Opfers 1,1 Millionen Euro Schmerzensgeld zahlen. Während zehn Jahren darf er keinen Kontakt zu ihnen aufnehmen.

Der Verurteilte hatte die damals 25-jährige Ana Niculai entführt, unter Drogen gesetzt, in den Koferraum gesperrt und das Auto bei Muro entzündet.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |