Drei-Sprachen-Modell nur an Hälfte der Schulen umgesetzt

Eine Umfrage der Lehrer-Vereinigung nennt als Grund vor allem die fehlenden Sprachkenntnisse der Lehrer

03.12.2013 | 21:54

Die Hälfte der Schulen auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln boykottiert das Drei-Sprachen-Modell (TIL), das zu Schuljahresbeginn offiziell eingeführt wurde und den Unterricht zu gleichen Teilen auf Spanisch, Katalanisch und Englisch vorsieht. Das geht aus einer Umfrage der Vereinigung der Lehrkräfte an mehr als 60 Schulen auf den Inseln hervor. Besonders problematisch sei die Umsetzung in der Sekundarstufe, hier wird das TIL nur an vier von zehn Einrichtungen umgesetzt.

Die Umfrage soll nach Auskunft der Lehrer-Vereinigung vor dem Hintergrund fehlender Informationen durch das balearische Bildungsministerium Licht in das Dunkel bringen. Das neue Unterrichtsmodell war auf den erbitterten Widerstand vieler Lehrer, Gewerkschaften und Eltern gestoßen, insgesamt wurde an 17 Tagen seit Schuljahresbeginn gestreikt.

Eines der größten Probleme sei der Mangel ausreichend ausgebildeter Lehrer, heißt es. So seien zwar Englisch-Kenntnisse bei vielen Lehrkräften vorhanden, jedoch meist nicht das geforderte Niveau C1. Auch fehle es an pädagogischen Kenntnissen, um den Unterricht in einer Fremdsprache zu geben. Die Lehrer hätten zudem große Schwierigkeiten, geeignetes Lehrmaterial zu beschaffen. Auf Englisch unterrichtet würden meist die Fächer Kunst, Musik oder Umweltkunde.

Zuvor war eine weitere Umfrage bekannt geworden, wonach 78 Prozent der Schüler nicht genug Fremdsprachenkenntnisse haben, um einen englischen Text zu lesen. Beim Verstehen müssten zudem 82 Prozent passen. Befragt worden waren knapp 2.400 Schüler an 23 Einrichtungen.

Lokales

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Auf der Insel tobt eine Debatte um vermeintliche separatistische Indoktrinierung an den...

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |