Cala Ratjada soll schöner werden

Gemeinde Capdepera investiert 2014 eine Million Euro in den Küstenort

20.12.2013 | 18:02

Der Ferienort Cala Ratjada an der Nordostküste von Mallorca soll im neuen Jahr durch verschiedene Arbeiten verschönert werden. Das beschloss der Gemeinderat von Capdepera in einer Sitzung am Donnerstag (19.12.). Im Haushalt 2014 sind dafür eine Million Euro vorgesehen, mit rund der Hälfte dieser Summe sollen die Straßen zwischen der Kirche des Ortes und der Plaza Pins in eine verkehrsberuhigte Zone verwandelt werden sollen. Weitere 200.000 Euro werden in die Ausbesserung des Paseo Marítimo gesteckt, der an der Küste des Ortes entlang führt. Zudem will die Gemeinde Ausbesserungsarbeiten an der Landstraße nach Cala Mesquida durchführen sowie Leitplanken und Straßenmarkierungen erneuern.

Die Opposition (Volkspartei, PP) zeigte sich mit dem Vorhaben nicht einverstanden. Das Geld sei ursprünglich für die Fertigstellung der Versiegelungsarbeiten an der ehemaligen Müllkippe Son Terrassa vorgesehen gewesen. Wenn die Arbeiten nicht bis Mai 2015 abgeschlossen sind, muss die Gemeinde eine EU-Subvention von 1,3 Millionen Euro zurückerstatten. Bürgermeister Rafel Fernández (PSOE) hingegen verwies auf noch andauernde Rechtsstreitigkeiten: Die Gemeinde hat das Unternehmen, das die Versiegelung 2008 durchgeführt hatte, wegen mangelhaft durchgeführter Arbeiten verklagt, eine Einigung steht noch aus.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |