20 Prozent mehr Kreuzfahrttouristen

Vom Boom in den balearischen Häfen profitierte vor allem Palma - wetterbedingte Absagen in Port de Sóller

27.12.2013 | 11:48
Vor Port de Sóller ankerndes Kreuzfahrtschiff
Vor Port de Sóller ankerndes Kreuzfahrtschiff

Die Zahl der Kreuzfahrt-Touristen auf Mallorca ist bis Oktober im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen. Auf den Balearen wurde insgesamt ein Plus von 19,8 Prozent registriert, wie die spanische Hafenbehörde Puertos del Estado am Donnerstag (26.12.) mitteilte. Insgesamt machten 627 Schiffe fest, 8,29 Prozent mehr als in den ersten zehn Monaten des Jahres 2012.

Dabei profitierten von der balearischen Landesregierung verwaltete Häfen und Buchten erheblich weniger als die großen, vom spanischen Staat kontrollierten Häfen: Zwölf Schiffe ankerten dort 2013, wie das balearische Tourismusministerium mitteilte. Dazu gehört auch die malerische Bucht von Sóller: Diese profitierte von dem Geschäft mit den Kreuzfahrt-Touristen in diesem Jahr wegen zu hohen Seegangs weniger als erhofft. Eigentlich hätten Schiffe dort 14 Mal ankern sollen. Doch acht Manöver wurden abgesagt. Die Schiffe legten stattdessen in Palma an.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |