Verbraucherschützer rufen zum Protest gegen Strompreis auf

Am Montagabend (30.12.) soll in möglichst vielen Haushalten das Licht ausgehen

30.12.2013 | 09:42
Verbraucherschützer rufen zum Protest gegen Strompreis auf
Verbraucherschützer rufen zum Protest gegen Strompreis auf

Die Verbraucherorganisation Facua-Consumidores hat zum Protest gegen die Erhöhung der Stromtarife zum neuen Jahr aufgerufen. Geplant ist, dass am Montag (30.12.) zum Zeichen des Protests alle teilnehmenden Verbraucher um 19 Uhr den Strom abschalten.

Facua fordert eine Neuregelung des Verfahrens zur Festsetzung der Strompreise. Zudem müsse es gesetzlich verboten werden, dass Haushalten während des Winters wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt werde.

Die Strompreise in Spanien werden zum neuen Jahr um durchschnittlich 2,3 Prozent erhöht. Eigentlich sollten sie um elf Prozent steigen. Doch die spanische Regierung intervenierte im Versteigerungsverfahren, mit dem der Tarif festgelegt wird. Facua kritisiert, dass der Strompreis in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt um 78 Prozent gestiegen sei.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |