3.000 Demonstranten fordern katalanische Eigenständigkeit

Protestzug durch Palmas Innenstadt am Montag (30.12.)

31.12.2013 | 09:13
3.000 Demonstranten fordern katalanische Eigenständigkeit
3.000 Demonstranten fordern katalanische Eigenständigkeit

Rund 3.000 Personen haben am Montagabend (30.12.) auf Mallorca für das Recht auf Selbstbestimmung und Eigenständigkeit der katalanischsprechenden Regionen Spaniens demonstriert. Die Teilnehmer zogen friedlich durch die Straßen der Innenstadt von Palma de Mallorca.

Organisiert wurde die Demonstration von der Initiative Plataforma 31 de Desembre. Das Datum bezieht sich auf den Jahrestag der Eroberung der bis dahin von den Moslems besetzten Stadt durch den Eroberer Jaume I. im Jahr 1229 und wird jedes Jahr mit dem Standarten-Fest begangen.

Vertreten waren praktisch alle führenden Politiker der Parteien des linken, regionalen Lagers, darunter Joan Font, Fina Santiago oder Miquel Rosselló, sowie Gewerkschaftsvertreter, die Organisation zur Förderung des Katalanischen (OCB) oder auch Gegner des umstrittenen Drei-Sprachen-Projekts (TIL), das an den balearischen Schulen eingeführt wurde.

Santiago forderte eine Reform der spanischen Verfassung, um das Recht auf Selbstbestimmung der Regionen zu gewähren. Hintergrund ist der Plan in Katalonien, im Jahr 2014 ein Referendum abzuhalten, in dem über die Eigenständigkeit der Region abgestimmt werden soll.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |