Palma räumt 80 Tonnen Müll aus Windmühlen

Anwohner beklagen seit Jahren den heruntergekommenen Zustand der Mühlen oberhalb des Paseo Marítimo

18.02.2014 | 10:43
Palma räumt 80 Tonnen Müll aus Windmühlen
Palma räumt 80 Tonnen Müll aus Windmühlen

Nach jahrelanger Verzögerung hat die Stadt Palma de Mallorca damit begonnen, das Gelände der ehemals malerischen Mühlen von Es Jonquet zu säubern. Sechs Mitarbeiter der Stadtwerke Emaya begannen am Montag (17.2.) mit der Reinigung des zeitweise von mehreren Obdachlosen bewohnten Areals oberhalb des Paseo Marítimo. Die 80 Tonnen Müll passen Schätzungen zufolge in 15 Lastwagen. Am Ende sollen die Eingänge versiegelt werden.

Die Mühlen von Es Jonquet befinden sich nicht in öffentlichem, sondern in privatem Besitz. Deswegen hat es trotz Beschwerden der Anwohner mehr als drei Jahre gedauert, bis die Stadt einschreiten konnte. Die Besitzer des Areals müssen noch ausfindig gemacht werden, um ihnen die Kosten für die Säuberungsaktion in Rechnung zu stellen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |