Kupferdieb verursacht Gas-Austritt in Haus in Palma

Der Mann hatte ein Rohr angesägt. Vier Wohnungen mussten geräumt werden

17.02.2014 | 09:56

Ein Kupferdieb hat in einem Wohnhaus in Palma de Mallorca einen Gas-Austritt verursacht. Die betroffenen vier Wohnungen eines Gebäudes in der Luis-Salvador-Straße mussten am Sonntagmorgen (16.2.) evakuiert werden.

Der Täter war in den Raum mit den Gaszählern eingebrochen und hatte ein Gasrohr zersägt. Er floh, vergaß aber einen Rucksack voller Metallteile. Eine Bewohnerin, die den Gas-Austritt schnell bemerkt hatte, konnte Schlimmeres verhindern: Sie weckte die weiteren Bewohner des Gebäudes, die zum Teil in Schlafanzügen auf die Straße eilten.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |