Machtwechsel in Kiew: Gedenken an Opfer auch auf Mallorca

Rund 200 Ukrainer versammelten sich am Sonntag (23.2.) in Palma

24.02.2014 | 09:37

Rund 200 Personen haben sich am Sonntag (23.2.) auf Mallorca versammelt, um der Todesopfer in Kiew zu gedenken. Nach dem Sturz von Präsident Viktor Janukowitsch stellten die versammelten Ukrainer Kerzen auf und ehrten mit einem Volkslied die Menschen, "die für unsere Freiheit gekämpft haben", wie es hieß.

Als die Namen derjenigen verlesen wurden, die bei den Kämpfen zwischen Opposition und Regierungskräften ums Leben gekommen waren, konnten einige Teilnehmer ihre Tränen nicht unterdrücken. Die Teilnehmer der Kundgebung zeigten sich erleichtert über das Ende des Regimes von Janukowitsch und forderten, dass der bisherige Machthaber vor Gericht gestellt werden müsse.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |