Mordversuch: Polizei rettet Obdachlosem das Leben

Zwei Männer waren in der Nacht auf Dienstag (25.2.) mit einer Schaufel und einem Schlachtermesser auf das Opfer losgegangen

26.02.2014 | 11:03
Mordversuch: Polizei rettet Obdachlosem das Leben
Mordversuch: Polizei rettet Obdachlosem das Leben

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat in der Nacht auf Dienstag (25.2.) zwei Männer festgenommen, die versucht haben sollen, einen Obdachlosen mit einer Schaufel und einem Schlachtermesser zu töten. Die Beamten patrouillerten in der Gegend von Son Fuster in Palma de Mallorca, als sie die beiden Täter bei dem Übergriff überraschten. Die Polizisten schritten ein, überwältigten die Täter und retteten dem Opfer so das Leben, wie es in einer Mitteilung der Nationalpolizei heißt.

Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um Spanier im Alter von 31 und 32 Jahren. Als sie auf den Obdachlosen losgingen, schrien sie laut Polizei: "Wir werden dich töten!" Neben der Schaufel und dem Schlachtermesser fanden die Beamten zudem ein Messer, das einer der beiden Täter bei sich trug. Das Opfer wurde mit Knochenbrüchen und Schnittwunden am ganzen Körper ins Krankenhaus eingeliefert.

Zu den Hintergründen der Tat wurde bislang nichts bekannt. Die beiden Festgenommenen sollten am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |