Schweizer nach Nacht in der Tramuntana gerettet

Der Mann wurde am Freitag (28.2.) in der Gegend des Gorg Bau gefunden

01.03.2014 | 11:18

Die Bergrettung auf Mallorca und die Guardia Civil haben am Freitagmorgen (28.2.) einen Schweizer gerettet, der sich in der Serra de Tramuntana im Norden der Insel verirrt hatte. Der 67-Jährige hatte die Nacht in der Gegend des Stausees Gorg Blau verbracht.

Die Einsatzmannschaft hatte bis drei Uhr morgens nach ihm gesucht und waren am Morgen schließlich mit einem Helikopter zurückgekehrt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |