Wieder Wohnungsbrand in Palma de Mallorca

Zwei Ortspolizisten und ein Bewohner erlitten Rauchvergiftungen

10.03.2014 | 10:39
Blick auf die ausgebrante Wohnung
Blick auf die ausgebrante Wohnung

Ein Brand in einem Wohnhaus im Stadtteil Son Rapinya in Palma de Mallorca wirft Fragen auf. Die spanische Nationalpolizei vermutet, dass das Feuer am Sonntagmorgen (9.3.) gelegt worden sein könnte. Bei dem Brand erlitten zwei Ortspolizisten und ein Bewohner, den die Ermittler retten wollten, Rauchvergiftungen.

Der 33-jährige hatte eine Verletzung am Arm und zeigte sich gegenüber den Ermittlern wenig kooperativ. Das Haus in der Carrer Mossén Pere Seguí musste wegen der schweren Schäden vollständig evakuiert werden.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |