Drogenschmuggel auf Fähre: Guardia Civil zerschlägt Bande

Die Festgenommenen sollen mehr als 100 Kilo Kokain und Haschisch nach Mallorca gebracht haben

03.04.2014 | 10:04
Blick auf die beschlagnahmten Drogen
Blick auf die beschlagnahmten Drogen

Ermittler von Guardia Civil und Nationalpolizei haben eine Bande zerschlagen, die insgesamt mehr als 100 Kilo Kokain und Haschisch in Autos nach Mallorca geschmuggelt haben soll. Wie am Montag (31.3.) mitgeteilt wurde, wurden acht Verdächtige – sechs Männer und zwei Frauen – festgenommen.

Das Rauschgift war an verschiedenen Tagen mit Hilfe von Spürhunden in vier Autos auf Fähren entdeckt worden, wobei eines mit Kokain und drei mit Haschisch beladen waren. Daraufhin erfolgten die Festnahmen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |