Industriemuseum in alter Feuerwache von Palma geplant

Als Standort ist die frühere Feuerwache im Gewerbegebiet Son Castelló im Gespräch

27.03.2014 | 09:43

Die Vereinigung der Industriebetriebe auf Mallorca (Asima) will in der früheren Feuerwache im Gewerbegebeit Son Castelló in Palma de Mallorca ein Industriemuseum einrichten. Das hat der Vorsitzende von Asima, Miguel Bordoy, am Mittwoch (26.3.) angekündigt. Auch eine Handwerksschule für Restaurierungsarbeiten soll in dem Gebäude ihren Sitz bekommen.

Die Feuerwache war vor mehreren Jahren mit dem Neubau im Gewebegebiet Son Malferit, gegenüber des Möbelhauses Ikea an der Ringautobahn, aufgegeben worden. Die Vereinigung Asima hatte daraufhin das Gelände der alten Feuerwache von der Stadt zurückgefordert. Die Stadtverwaltung hatte sich zunächst geweigert, ein Gericht hatte jedoch der Vereinigung Recht gegeben.

In dem Museum wolle man Zeugnisse des industriellen Erbes der Gewerbegebiete Son Castelló und Can Valero ausstellen und so die wirtschaftlichen Veränderungsprozesse auf Mallorca erklären, kündigte Bordoy an. Die Vereinigung Asima hat gerade ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert, sie repräsentiert mehr als 1.400 Firmen mit rund 20.000 Angestellten.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |