Abschied vom US-Flugzeugträger ´Truman´

Die Anker des Riesenschiffs wurden am Montag Mittag (7. 4.) gehoben

08.04.2014 | 10:06

Der seit Donnerstag (3.4.) vor Mallorca liegende Flugzeugträger "Harry S. Truman" hat am Montag die Heimreise in die USA angetreten. Das Schiff hob die Anker gegen Mittag. Nach einem geplanten Kurzhalt vor Gibraltar soll der Atlantik in weniger als zwei Wochen überquert werden. Im Hafen von Norfolk endet dann eine neunmonatige Mission des Riesenschiffs im Persischen Golf und im Indischer Ozean. Zwei Jahre lang soll es dann im Dock grundüberholt werden.

Die "Truman" war am Sonntag (6.4.) Journalisten gezeigt worden. Die von der Konsulin Kimberly Marshall begleiteten Medienvertreter wurden von der Westmole aus auf einem Zubringerboot zu dem Kriegsschiff gebracht. Den Besuchern wurden das Reparaturdeck, die Brücke und das Deck mit über 60 Kampfjets und Helikoptern gezeigt.

Die auf dem Schiff stationierten Soldaten konnten erst am Freitag (4.4.) auf Barkassen zum Hafen von Palma übersetzen, da der Wellengang am Donnerstag wegen des schlechten Wetters zu hoch war. Die mehr als 5.000 Frauen und Männer wurden in den vergangenen Tagen in 20 gecharterten Bussen hauptsächlich nach Palma und in die Briten-Hochburg Magaluf gebracht.

Der Kapitän des Flugzeugsträgers, Robert Roth, und Admiral Kevin M. Sweeney hatten dem spanischen Militär-Kommandanten auf den Balearen, Casimiro Sanjuán, bereits am Donnerstag einen Höflichkeitsbesuch abgestattet. Begleitet wurde die "Truman" von dem Lenkwaffenkreuzer "USS San Jacinto".

Es war der erste Besuch eines Flugzeugträgers seit knapp zwei Jahren. Zuletzt hatte die „Dwight D. Eisenhower" vorbeigeschaut, ein Jahr zuvor die inzwischen außer Dienst gestellte „USS Enterprise".

Die „Truman" gehört wie die „Eisenhower" zur Nimitz-Klasse der US Navy, die die zehn größten Kriegsschiffe der Welt umfasst. In Zahlen: 332,8 Meter Länge, 40,8 Meter Breite, 11,7 Meter Tiefgang, mehr als 35 Knoten Spitzen­geschwindigkeit. Platz ist für rund 85 Kampfflugzeuge und -hubschrauber, beladen wiegt das Schiff mehr als 100.000 Tonnen. Das atom­betriebene Kriegsschiff war unter anderem im Afghanistan- ­und Irakkrieg im Einsatz und zuletzt Teil der für den Golf von Aden und den Persischen Golf zuständigen Fünften Flotte.

Lokales

Auch nachts wird auf dem Flughafen Mallorca geflogen.
Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

In einem Brief an das spanische Infrastrukturministerium hat die Stadtverwaltung eine Reihe von...

Palma de Mallorca schützt sich mit weiteren Barrieren vor Anschlägen

Palma de Mallorca schützt sich mit weiteren Barrieren vor Anschlägen

Am Montag (21.8.) wurden Blumenkübel in der Fußgängerzone des Carrer Oms installiert - weitere...

Reaktionen auf Mallorca: Die Insel steht Katalonien bei

Reaktionen auf Mallorca: Die Insel steht Katalonien bei

So äußerten sich die Institutionen und politischen Führer nach dem Attentat in Barcelona

Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

In der Nacht auf Freitag (18.8.) wurden mehrere Personen in dem Küstenort verletzt

Sexuelle Belästigung im rosafarbenen Pulk in Sineu

Zwei Frauen zeigten bei der Polizei an, im Gedränge begrapscht worden zu sein

Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Zum fünfjährigen Bestehen des Stromkabels am Meeresboden hat der spanische Netzbetreiber REE neue...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |