Serie von Radunfällen auf Mallorca reißt nicht ab

Ein 58-jähriger Spanier wurde am Sonntag (13.4.) bei Can Pastilla von einem Pkw erfasst

14.04.2014 | 10:02

Die Serie von Unfällen von Radfahrern auf Mallorca reißt nicht ab. Nur einen Tag, nachdem ein Schwede bei Llucmajor von einem Lieferwagen überfahren und dabei ums Leben gekommen war, hat sich ein weiterer Unfall bei Can Pastilla ereignet. Am Morgen gegen 9 Uhr wurde ein 58-jähriger spanischer Radfahrer auf einem Kreisverkehr in der Nähe des Palma Aquariums von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer ein Stop-Signal ignoriert hatte. Der Radfahrer wurde mit Verletzungen in die Juaneda-Klinik gebracht.

Unterdessen wurde auf ibiza eine weitere Radfahrerin – es handelt sich um eine 17-Jährige – von einem Auto erfasst. Das Mädchen war ohne Helm unterwegs und wurde leicht verletzt.

Auf Mallorca war am Samstag (12.4.) bei einem Verkehrsunfall ein schwedischer Radfahrer ums Leben gekommen. Der 69-Jährige war gegen 13.30 Uhr auf dem Camí de Sa Torre auf der Höhe des Hilton-Hotels (Gemeinde Llucmajor) frontal mit einem Lieferwagen kollidiert.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |