Billigflieger bringen weniger Passagiere nach Mallorca

In den ersten drei Monaten des Jahres ging die Zahl der Fluggäste um 22 Prozent zurück

17.04.2014 | 12:02

Auf Mallorca ist die Zahl der von Billigfliegern wie Easyjet oder Ryanair transportierten Passagiere in den ersten drei Monaten des Jahres deutlich zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr brachten die Fluggesellschaften mit insgesamt 126.245 Gästen 22,3 Prozent weniger Besucher auf die Insel. Im März betrug die Zahl der Billigfluggäste lediglich 63.464 und somit 40 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Betrachtet man die Zahlen für ganz Spanien, stieg die Zahl der Lowcost-Passagiere, die zwischen Januar und März flogen, hingegen auf 4,8 Millionen (+7,1 Prozent). Vor allem in Katalonien gibt es einen Boom für Billigflieger, die Region empfing mit 1,4 Millionen Passagieren den größten Anteil der sparsamen Fluggäste (+8,3 Prozent).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |