Jugendliche stehlen überdimensionale Spanien-Flagge in Palmanova

Brite und Argentinier wurden auf frischer Tat ertappt

23.04.2014 | 11:10
Am Dienstag (22.4.) wehte die Fahne wieder.
Am Dienstag (22.4.) wehte die Fahne wieder.

Zwei Jugendliche sind nach dem Diebstahl der überdimensionalen Spanienflagge, die in Palmanova im Südwesten von Mallorca weht, festgenommen worden. Der Brite und der Argentinier waren bereits am vergangenen Samstag (19.4.) von einer Polizei dabei überrascht worden, wie sie die Fahne über die dortige Autobahnauffahrt schleiften.

Kurz zuvor war bei der Polizei ein telefonischer Hinweis eingegangen, wonach die zwei Jugendlichen die Fahnenschnur durchschnitten hatten. Die Minderjährigen müssen sich nun wegen Diebstahls sowie Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole verantworten.

Die Fahne weht inzwischen wieder über dem Monolithen im Kreisverkehr an der Einfahrt zu Palmanova. Er erinnert an zwei Opfer der Guardia Civil, die bei einem ETA-Anschlag im Jahr 2009 ermordet worden waren.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |