Mallorquiner wegen Verbrennung der spanischen Flagge festgenommen

Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntag (27.4.) bei Sa Pobla

28.04.2014 | 09:36

Die Guardia Civil hat am Sonntag (27.4.) zwei junge Leute festgenommen, die in der Gemeinde Sa Pobla im Inselinneren von Mallorca eine spanische Fahne verbrannt haben sollen. Den beiden 20-Jährigen wird vorgeworfen, nach den "Pancaritat"-Fiestas an der Kirche von Crestatx die Fahne von einem Podest entfernt, auf den Boden geworfen und angezündet zu haben. Eine der festgenommenen Personen gehört der Separatisten-Gruppe Arran an.

Es handelt sich um den zweiten Zwischenfall mit einer Fahne auf der Insel in wenigen Tagen. Am 19. April waren zwei Jugendliche – ein Argentinier und ein Brite – festgenommen worden, die auf einem Kreisverkehr in Palmanova eine große spanische Fahne gestohlen und beschädigt haben sollen.

Lokales

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Im Februar hatte der Inselrat die Fotovoltaik-Projekte in Manacor und Llucmajor abgelehnt. Doch...

Schon wieder Hitzealarm für Mallorca angekündigt

Die nette Abkühlung in den vergangenen Tagen hat gut getan. Doch schon bald kehrt die Hitze auf...

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Die Kette wurde erst 2011 gegründet, die Gruppe managt bereits neun Häuser. Jetzt soll expandiert...

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Magaluf ist als der "britische Ballermann" im Südwesten von Mallorca bekannt. Jedes Jahr arten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |