Raubüberfall auf deutschen Juwelier in Can Pastilla

Maskierter Mann flüchtet mit Beute - Inhaber suchen nach Augenzeugen

08.05.2014 | 09:42
Raubüberfall auf deutschen Juwelier in Can Pastilla
Raubüberfall auf deutschen Juwelier in Can Pastilla

Die Beute wog schwer: Mit rund 50 Kilo Schmuck und Uhren im Wert von vermutlich mehr als 200.000 Euro ist ein Unbekannter nach einem Raubüberfall auf einen deutschen Juwelier in Palmas Stadtgebiet Can Pastilla am Montag (5.5.) entkommen. „Der Täter flüchtete um 9.15 Uhr mit einer großen Tasche voll Schmuck und Uhren die Carrer Marbella entlang, auf Höhe von Balneario neun", berichtet der Juwelier Hans-Peter Finkenzeller, der einen Suchhinweis im sozialen Netzwerk Facebook eingestellt hat. Hinweise möglicher Augenzeugen leitet die MZ unter web.mz@epi.es an den Juwelier weiter.

Der maskierte Mann hatte am Morgen mit einer Pistole das Schmuckgeschäft betreten. Er zwang die Angestellte, die gerade den Safe geöffnet hatte, sich auf den Boden zu werfen, durchtrennte die Kabel von Telefon und Sicherheitskamera und raffte die Wertgegenstände zusammen.

Es ist der zweite Übergriff innerhalb eines Monats auf ein Schmuckgeschäft in der Gegend. Über die Osterfeiertage waren Unbekannte in ein Geschäft in Coll d´en Rabassa eingebrochen, indem sie ein Loch in die Wand schlugen, und hatten Schmuck und Uhren im Wert von rund einer Millionen Euro erbeutet.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |