Maritim übernimmt 2015 wieder das Hotel Galatzó

Die deutsche Gruppe betrieb das Haus schon von 2007 bis 2009

21.05.2014 | 17:35

Mallorca hat ab 2015 wieder ein Maritim Hotel: Die größte inhabergeführte Hotelkette Deutschlands übernimmt zum 1. März 2015 erneut das Hotel Galatzó, das derzeit noch unter der Marke Luabay geführt wird.

Die Marke war von dem 2006 in Palma gegründeten Touristikkonzern Orizonia ins Leben gerufen worden. Nachdem Orizonia Ende 2012 Konkurs angemeldet hatte, war die Hotelkette Luabay vom spanischen Konzern Globalia übernommen worden, zu dem unter anderem Air Europa und Viajes Halcón gehören und der als größtes Tourismusunternehmen Spaniens gilt.

Das Hotel Galatzó an der Costa de la Calma bei Santa Ponça war bereits von 2007 bis 2009 von der Maritim-Gruppe betrieben worden, nun übernimmt das Unternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen das Hotel mit seinen 172 Zimmern ab kommendem Frühjahr erneut als Franchisebetrieb.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |