Deutscher Urlauber kommt an der Playa de Palma ums Leben

Der 70-Jährige erlitt am Sonntag (1.6.) einen Herzstillstand

02.06.2014 | 10:10

Ein deutscher Urlauber ist im Meer vor dem Strand von Arenal auf Mallorca am Sonntag (1.6.) kollabiert und später auf dem Weg zum Krankenhaus Son Espases an einem Herzstillstand gestorben. Der 70-Jährige klagte über Unwohlsein, als er in der Nähe des Balneario 3 badete, und wurde von Helfern aus dem Wasser geborgen. Zunächst konnte er reanimiert werden.

Ebenfalls am Sonntag wurde in der Schlucht von Biniaraix bei Sóller die Leiche eines zwischen 55 und 65 Jahre alten deutschen Wanderers gefunden. Der Mann war in einer Gruppe losgezogen. Er erlitt bei der Wanderung einen Zusammenbruch und starb.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |