Betrug mit Touristen-Rabatten: Zwei Briten in Magaluf festgenommen

Die jungen Männer hatten laut Guardia Civil ihre Landsleute mit gefälschtem Werbematerial hinters Licht geführt

09.06.2014 | 10:17
Betrug mit Touristen-Rabatten: Zwei Briten in Magaluf festgenommen
Betrug mit Touristen-Rabatten: Zwei Briten in Magaluf festgenommen

Die Guardia Civil hat zwei junge Briten festgenommen, die ihre Landsleute in Magaluf im Südwesten von Mallorca mit falschen Lockangeboten betrogen haben sollen. Die beiden Verdächtigen verkauften nach Angaben der Polizei Kärtchen und Armbändchen mit falschen Rabattversprechen an Urlauber. Sie sollen zudem Drogen wie Extasis und Popper sowie raubkopierte Filme verkauft haben.

Laut einer Pressemitteilung der Guardia Civil hatten die beiden Festgenommenen die Rabattkarten ohne das Wissen der Betreiber der Kneipen und Discotheken vertrieben, für die die Rabatte angeblich galten. Die Karten waren dem echten PR-Material nachempfunden.

Bei der Festnahme stellten die Beamten unter anderem Geräte zum Kopieren von CDs und DVDs, rund 1.500 DVD-Rohlinge sowie Tabletten sicher.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |