´Rainbow Warrior´ empfängt am Wochenende auf Mallorca Besucher

Das Schiff der Umweltorganisation "Greenpeace" unterstützt den Protest gegen die Pläne zur Ölsuche

15.06.2014 | 08:24
\"Rainbow Warrior\" vor Ibiza
Play
´Rainbow Warrior´ empfängt am Wochenende auf Mallorca Besucher
´Rainbow Warrior´ empfängt am Wochenende auf Mallorca Besucher
´Rainbow Warrior´ empfängt am Wochenende auf Mallorca Besucher

Die Gegner der Suche nach Erdöl und Erdgas vor der Küste der Balearen erhalten am Samstag (14.6.) prominente Schützenhilfe: So wird am frühen Morgen die Ankunft der "Rainbow Warrior" der Umweltschutzorganisation Greanpeace auf Mallorca erwartet. Das Schiff kann am Wochenende im Hafen von Palma de Mallorca besucht werden, und zwar am Samstag und Sonntag zwischen 10 und 14 Uhr sowie am Samstag auch zwischen 16 und 20 Uhr.

Mallorca ist die letzte Station einer Protestfahrt von Greenpeace gegen die Ölpläne. Die Organisation argumentiert, dass Öl durch andere, nachhaltige Energieformen ersetzt werden könne. Durch die Pläne der Konzerne Repsol und Cairn Energy seien die ökologische Vielfalt, der Tourismus sowie der Fischfang in Gefahr.

Auf Mallorca wollen die Umweltschützer eine Studie über alternative Energieformen präsentieren. Man wolle die Kräfte bündeln und Aktionen für den 28. Juni vorbereiten, heißt es. Unter anderem die Vorsitzende der Sozialisten auf Mallorca, Francina Armengol, hat ihren Besuch angesagt.

Zuvor war die "Rainbow Warrior" auf Ibiza zu Gast. Am Freitag entrollten Greenpeace-Aktivisten im Meer im Gebiet von Ses Salines ein Transparent, um auf die ökologisch wertvollen Gebiete aufmerksam zu machen, die durch die Ölpläne gefährdet seien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |