Zehn Jahre Haft für Eisschrank-Mörder

Der Religionslehrer, der seinen Bruder erschlagen und die Leiche eingefroren hatte, hat die augehandelte Strafe akzeptiert

12.06.2014 | 14:38
Diese Säge benutzte der Mann.
Diese Säge benutzte der Mann.

Ein 39-jähriger Religionslehrer auf Mallorca, der im September 2013 in Palma seinen Bruder mit einem Hammer erschlagen und die zerstückelte Leiche eingefroren hatte, muss eine zehnjährige Haftstrafe absitzen. Das sieht eine Absprache zwischen Verteidigung und Staatsanwaltschaft vor. Der Mann hat die ausgehandelte Strafe am Donnerstag (12.6.) akzeptiert.

Berücksichtigt wurde bei dem Deal, dass der Mallorquiner die Tat gestandem hatte. Zudem wurde keine Klage durch Verwandte des Opfers eingereicht.

Zu der Tat war es nach einem Streit zwischen den Brüdern gekommen, die zusammen wohnten. Der Täter hatte das Opfer aufgefordert, sich eine eigene Wohnung zu suchen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |