Raubüberfall in Calvià: Hohe Strafen für Täter

In der Dreikönigsnacht 2013 war eine Frau in einem Haus angegriffen, gefesselt, mit dem Tode bedroht und beraubt worden

21.06.2014 | 17:40

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat am Freitag (20.6.) zwei aus Rumänien stammende Räuber zu insgesamt 17 Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Sie wurden schuldig gesprochen, in der Dreikönigsnacht 2013 ein Haus in Cas Català bei Calvià überfallen zu haben.

Die Männer hatten die einzige Bewohnerin angegriffen, gefesselt und mit dem Tod bedroht. Sie waren mit einer Beute im Wert von 19.800 Euro geflohen und konnten nach Ermittlungen der Polizei relativ schnell gefasst werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |