Alte Jugendherberge an der Playa de Palma wird versteigert

Die Unterkunft wurde Ende 2012 geschlossen - ihr Verkauf soll mindestens 1,7 Millionen Euro bringen

01.07.2014 | 11:50
Die Jugendherberge in Can Pastilla ist bereits seit 2012 geschlossen.
Die Jugendherberge in Can Pastilla ist bereits seit 2012 geschlossen.

Die balearische Landesregierung will die ehemalige Jugendherberge an der Playa de Palma auf Mallorca versteigern. Die 1958 eröffnete "Albergue Juvenil" in Can Pastilla wurde Ende 2012 aus Kostengründen geschlossen, da sie jährlich ein "unvermeidbares Defizit" von rund 350.000 Euro verursache, hatte die Leiterin des balearischen Jugendinstituts damals argumentiert. Der Verkauf soll nun mindestens 1,7 Millionen Euro in die öffentlichen Kassen bringen – so hoch muss das abzugebende Mindestgebot sein.

Da das Gebäude weder für die Allgemeinheit nützlich sei, noch ein schützenswertes Denkmal darstelle, wolle man sich nun von ihm trennen, rechtfertigt die Landesregierung den Verkauf. Um neue Einnahmen zu generieren, sollen zudem eine Wohnung in der Innenstadt von Madrid sowie eine Fabrikhalle im Gewerbegebiet Son Castelló in Palma veräußert werden.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |