22-jähriger Franzose stirbt bei Balkonsturz in Magaluf

Der junge Mann wollte im sechsten Stock vom Nachbarapartment auf seinen Balkon klettern - Freund des Opfers wegen Körperverletzung festgenommen

07.08.2014 | 09:34
Ein Freund des Opfers wurde wegen Körperverletzung festgenommen
Ein Freund des Opfers wurde wegen Körperverletzung festgenommen

Ein 22-jähriger Franzose ist am Mittwochmorgen (6.8.) bei einem Balkonsturz in Magaluf ums Leben gekommen. Der junge Mann war offenbar gegen 6 Uhr vom Feiern zurückgekommen, hatte aber keinen Schlüssel für die Ferienwohnung nahe der Partymeile Punta Ballena, die er mit Freunden teilte, bei sich. Er bat deshalb britische Urlauber aus dem Nachbarapartment, passieren zu dürfen, um von deren Balkon im sechsten Stock auf seinen klettern zu dürfen. Beim Überwinden der Distanz von etwa einem Meter verlor er das Gleichgewicht und stürzte. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Freunde des Opfers legten sich kurz nach dem Unglück mit Fotografen und Kameraleuten an und beschimpften sie. Einer von ihnen hat sogar einen Teil der Kamera-Ausrüstung zerstört und ist von der Guardia Civil wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |