Gruppensex im Kleinbus: Strafe für Schweizer auf Ibiza

Die drei Paare in Aktion fielen Polizisten der Guardia Civil bei einer Alkoholkontrolle auf

06.08.2014 | 10:58

Beamte der Guardia Civil haben in der Nacht zum Dienstag (5.8.) auf Ibiza, der Nachbarinsel von Mallorca, drei Schweizer Paare erwischt, die in einem fahrenden Kleinbus Sex hatten.

Die Polizisten wurden auf die Urlauber bei einer Alkoholkontrolle in der Nähe der Platja d'en Bossa aufmerksam. Sie brummten den Schweizern eine Strafe von 600 Euro auf – nicht wegen Geschlechtsverkehrs oder Alkohol am Steuer, sondern weil der Fahrer keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte und die Straßensicherheit gefährdete, wie es hieß. Die Touristen zahlten sofort, um eine Ermäßigung der Geldbuße in Anspruch zu nehmen, die sich sonst auf 1.200 Euro belaufen hätte.

Man habe schon öfter Personen beim Sex in Fahrzeugen erwischt, so einer der Polizisten. Bislang seien diese aber stets geparkt gewesen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |