Wieder Unruhen in Palmas Viertel Son Gotleu

In der Nacht auf Mittwoch (20.8.) gingen Gitanos und Nigerianer aufeinander los

20.08.2014 | 20:01

Die Situation in Palmas Problemviertel Son Gotleu ist erneut eskaliert: In der Nacht auf Mittwoch (20.8.) bedrohten sich rund 200 Nigerianer und Gitanos mit Baseballschlägern und Eisenstangen, nachdem ein Streit in einer Bar eskaliert war.

Die Polizei ging dazwischen und nahm je eine Person aus beiden Gruppen fest, Verletzte wurden nicht beklagt. Die Beamten beschlagnahmten zudem die Objekte, die zum Kampf eingesetzt worden waren, und hielten zunächst die Stellung, um weiteren Auseinandersetzungen vorzubeugen.

In den Einwanderer-Viertel gibt es seit mehreren Jahren Probleme zwischen den verschiedenen Gruppierungen. Zu den schwersten Ausschreitungen kam es 2011, als ein Afrikaner ums Leben gekommen war. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es sich um einen Unfalltod handelte.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Der Bürgermeister von Campos erinnert den Liegen-Verleiher an seine Pflicht, den Strand sauber zu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |