Gemeinde Calvià verbietet Musik im Sol Wave House

Nachbarn hatten das Hotel in Magaluf wegen Lärmbelästigung angezeigt

21.08.2014 | 11:04

Seit der Eröffnung im Sommer 2012 galt das Sol Wave House in Magaluf als gelungenes Beispiel für die Aufwertung von Urlaubsgebieten auf Mallorca – doch nun hat der Eigentümer, die mallorquinische Hotelkette Melià, Ärger mit der Gemeinde Calvià. Beamte der dortigen Ortspolizei verhängten am vergangenen Donnerstag (14.8.) nach Informationen der Tageszeitung "El Mundo" ein Musikverbot für die Terrasse des Hotels, auf der sich neben Schwimmbädern auch zwei Surfanlagen befinden.

Vorangegangen waren Anzeigen von Anwohnern, die sich über Lärmbelästigung beschwert hatten. Dabei beanstandeten die Nachbarn nicht nur die Musik, sondern auch die lautstarken Gespräche der bis zu 2.000 Gäste, die sich auf den Terrassen des renovierten Hotels aufhalten. Das Sol Wave House müsse nun Maßnahmen ergreifen, um die in einer eigenen Gemeindeverordnung festgeschriebenen Lärmvorschriften einzuhalten – bis das geschieht, dürfe im Außenbereich des Hotels keine Musik mehr gespielt werden. Für das Hotel könnte dies mitten in der Hauptsaison zu finanziellen Verlusten führen.

Auch andernorts wird die Lärmvorschrift der Gemeinde in dieser Saison rigide durchgesetzt: Die Plaza Pitiusas, bei den jugendlichen Magaluf-Urlaubern aus Großbritannien als "BCM Square" bekannt, ist seit Wochen praktisch verwaist. Die sieben dort ansässigen Lokale der Grupo Bover und der Grupo Cursach mussten Lautsprecher auf dem Platz abbauen – wo zu Anfang der Saison noch Hunderte lautstark feierten, ist derzeit kaum noch etwas los.

Doch nicht nur Bars und Lokale, auch Baustellen werden in dieser Saison strenger kontrolliert: In Bendinat und Santa Ponça wurden zwei Baustellen wegen Verstößen gegen die Lärmvorschriften stillgelegt.

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |