Festnahme an der Playa: Mann soll Teenager prostituiert haben

Der 51-Jährige wurde am Donnerstag (21.8.) dem Untersuchungsrichter vorgeführt

22.08.2014 | 15:19
Der Verdächtige wird abgeführt
Der Verdächtige wird abgeführt

Die Guardia Civil hat am Donnerstag (21.8.) an der Playa de Palma auf Mallorca einen mutmaßlichen Kinderschänder festgenommen, der sich an Teenagern vergangen haben soll. Auf die Spur des 51-Jährigen kamen die Ermittler durch die Aussage eines in der Psychiatrie-Abteilung des Krankenhauses von Son Espases befindlichen 16-Jährigen. Der hatte erzählt, den Verdächtigen im Internet kennengelernt zu haben und von ihm zur Prostitution überredet worden zu sein. 40 Prozent der Einnahmen habe der mutmaßliche Päderast behalten.

Die Polizei geht davon aus, dass zwei weitere 13- bis 16-Jährige ebenfalls missbraucht wurden. Bei den Opfern handelt es sich um Jugendliche aus problematischen familiären Verhältnissen. In der Wohnung des Festgenommenen wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |