Gefälschtes Flor de Sal d´es Trenc entdeckt

Das Landwirtschaftsministerium hat bei drei Unternehmen der Insel falsch etikettiertes Edelsalz gefunden

29.08.2014 | 10:40
Das einträgliche Geschäft mit dem Inselsalz hat offenbar betrügerische Nachahmer auf den Plan gerufen
Das einträgliche Geschäft mit dem Inselsalz hat offenbar betrügerische Nachahmer auf den Plan gerufen

Es ist ein beliebtes Mitbringsel von Mallorca: Das Edelsalz "Flor de Sal d'Es Trenc", das von Hand auf den Salzseen bei Ses Salines im Süden der Insel abgeschöpft wird. Doch der Erfolg des Gourmetproduktes hat zahlreiche Nachahmer auf den Plan gerufen, die offenbar mit unlauteren Mitteln arbeiten. Wie Beamte des Landwirtschaftsministeriums bei Kontrollbesuchen feststellten, bieten gleich drei Unternehmen auf der Insel vermeintlich aus Es Trenc stammende Gourmet-Salzflocken an, die in Wahrheit vom spanischen Festland stammen.

Bei den beanstandeten Produkten handelt es sich der Lokalpresse zufolge um "Llum de Sal" des Unternehmens Bodega Llum de Sal SL, "Marblau" von Artesans de Sal Gourmet sowie das Salz "Glosa Marina" der gleichnamigen Firma. Allein eines der Unternehmen soll mit dem fälschlich etikettierten Salz einen Betrug in Höhe von 400.000 Euro begangen haben.

Hintergrund: MZ-Report über die "gesalzenen Souvenirs"

Zu den Kontrollbesuchen der Beamten kam es, nachdem der neu gegründete Verband der Salzwerker Mallorcas (Asociación de Salineros de Mallorca) bei einem Treffen im März Landwirtschaftsminister Biel Company gegenüber ihre Sorge über vermutlich illegale Aktivitäten einiger Firmen auf Mallorca zum Ausdruck gebracht hatten.

Die betrügerische Verwendung von geografischen Herkunftsangaben stellt ein schweres Vergehen da und kann mit Geldbußen von bis zu 15.000 Euro bestraft werden. Liegt der Wert der umgesetzten Waren bei über 300.000 Euro, kann die Strafzahlung gar 600.000 Euro oder den fünffachen Wert der Waren betragen.

Lokales

Francisco Borrás.
Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Taxifahrer nach Messer-Attacke in Palma schwer verletzt

Zu dem Übergriff kam es in der Nacht auf Donnerstag (23.11.). Die Polizei fahndet nach dem Täter

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |