Vorgetäuschter Diebstahl: Polizei nimmt britischen Urlauber fest

Der Mann an der Playa de Palma wollte offenbar seine Versicherung betrügen

01.10.2014 | 10:56

Polizisten auf Mallorca haben am Montag (29.9.) an der Playa de Palma einen 69-jährigen Briten festgenommen, der einen Diebstahl vorgetäuscht haben soll. Der Mann hatte auf der Polizeiwache angegeben, dass ihm 450 Euro, 570 Pfund Sterling, zwei E-Books, eine Videokamera, ein Handy, ein Rasierapparat und ein Rasierapparat aus seinem Koffer gestohlen worden seien.

Bei der Abreise aus dem Hotel fanden sich jedoch genau diese Gegenstände in seinem Koffer. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann seine Versicherung betrügen wollte.

Lokales

Francisco Borrás.
Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Taxifahrer nach Messer-Attacke in Palma schwer verletzt

Zu dem Übergriff kam es in der Nacht auf Donnerstag (23.11.). Die Polizei fahndet nach dem Täter

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |