Denkmalschützer warnen vor Abriss von Can Bibiloni

Das Gebäude von 1928 ist eines der Werke des mallorquinischen Architekten Gaspar Bennàzar

11.10.2014 | 11:07
Denkmalschützer warnen vor Abriss von Can Bibiloni
Denkmalschützer warnen vor Abriss von Can Bibiloni

Die Denkmalschützer auf Mallorca schlagen Alarm wegen des drohenden Abrisses eines historischen Gebäudes in der Innenstadt von Palma de Mallorca. Es handelt sich um Can Bibiloni in der Carrer Aragón, das 1928 von dem Architekten Gaspar Bennàzar erbaut worden war. Er hatte das Bild der Stadt entscheidend geprägt, seine Werke reichen von der Bar Cristal über den Paseo Sagrera bis zur Stierkampfarena. Die Denkmalschutzvereinigung Arca kritisiert, dass nicht einmal die Fassade erhalten werden solle, und verlangt von der Stadtverwaltung sowie dem Inselrat, das Gebäude unter Schutz zu stellen.

Die Stadt war in der Vergangenheit zum Teil wenig zimperlich mit dem architektonischen Erbe von Bennàzar. Eine Brücke über die Eisenbahnlinie, die Pont del Tren, wurde 2005 kurzerhand abgerissen, als sie der Neugestaltung des zentralen Parkes gegenüber der Plaça d'Espanya im Wege stand. Ein Proteststurm der Bevölkerung war die Folge. Im Fall von Can Bibiloni drohe nun eine ähnliche Reaktion, warnt Arca.

Dass das Gebäude nicht unter Denkmalschutz stehe, sei eine Folge eines Planungsfehlers im Jahr 1994, heißt es bei der Vereinigung. Dieser Fehler sei seit damals nicht behoben worden, und nun drohe der Abriss.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |