Besucherzentrum in der Tramuntana muss schließen

Wegen Geldmangels wird das Centre Capvespre auf dem Gelände der Landwirtschaftskooperative von Sóller nur 18 Monate nach seiner Eröffnung wieder geschlossen

24.10.2014 | 15:05
Balearen-Premier Bauzá eröffnete das Besucherzentrum im April 2013.
Balearen-Premier Bauzá eröffnete das Besucherzentrum im April 2013.

Im April 2013 hat Balearen-Ministerpräsident José Ramón Bauzá das Tramuntana-Besucherzentrum "Centre Capvespre" in Sóller feierlich eröffnet – nun, nach gerade einmal 18 Monaten, muss die Einrichtung auf dem Gelände der landwirtschaftlichen Kooperative Sant Bartomeu wegen Geldmangels wieder geschlossen werden. Dem Leiter des Zentrums, Jaume Orell, zufolge bedeutet dies aber nicht das endgültige Aus. Vielmehr handle es sich um eine Pause, um nach neuen Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen.

Das Zentrum, das Besuchern die Kulturlandschaft der Serra de Tramuntana, deren landwirtschaftliche Nutzung sowie typische Produkte wie Oliven und Orangen näher bringen sollte, hatte rund 600.000 Euro gekostet. Die Hälfte hatten die Madrider Regierung und die Balearenregierung beigesteuert, die Kooperative übernahm den Bau und weitere 15.000 Euro. Unterhalts- und Personalkosten hatten bislang größtenteils die Kooperative und eine Gruppe privater Schirmherren getragen. Allerdings ist es dem Zentrum in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht gelungen, ausreichend Einnahmen durch Eintrittsgelder und Aktivitäten wie Workshops, Verkostungen oder Besichtigungen auf Bauernhöfen zu generieren.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |